SPORT

  • Zugang zu Sportmöglichkeiten
    für alle.
  • Förderung von Kleinvereinen.
  • Schwimmbäder verbleiben in Augsburger Hand.
  • Ausbau des Rosenaustadions
    als multifunktionale Einrichtung, besonders auch für regionale Sportaktivitäten.

Der Zugang zu Sportmöglichkeiten muss für alle Menschen gleichermaßen möglich sein, soziale und kulturelle Herkunftsschranken darf es nicht geben. Städtische Sportflächen sollen für alle Aktiven geöffnet werden. Die Verschränkung von schulischem Sport mit Kinder- und Jugendsportaktivitäten soll gefördert werden. Im Vereinswesen bedürfen vor allem Kleinvereine besonderer Unterstützung. Kommunale Sportstätten sollen in städtischer Hand bleiben und das Rosenaustadion könnte besonders für regionale Sportaktivitäten als multifunktionale Einrichtung ausgebaut werden. Da gerade das Schwimmen eine besonders kultur- und gesundheitsfördernde Bedeutung hat, müssen die städtischen Schwimmbäder erhalten und gegebenenfalls erneuert werden, es darf keine Privatisierungen geben.

Aktuell

Kategorien

Archiv